Nobody left to Crown – Richie Havens 2008

covernltc1Ein grossartiges Album vom Altmeister Richie Havens. Diese geschmacksvoll produzierte Sammlung von eigenen Songs und Fremdkompositionen beweist, dass Havens mitnichten ein „Has Been“ ist, der nur noch von längst verblichenem Woodstock Glanz zehrt.
„Nobody left to crown“ enthält zeitgemäss produzierte Songs, eingespielt mit einer angenehm zurückhaltend spielenden Band. Derek Tucks und Harry Manx setzen ein paar Slideguitar-Farbtupfer.

Anspieltipps: „The Great Mandala“ oder das Jackson Browne Cover „Lives in the Balance“ aus den achzigern, welches sich – von Havens noch zu Zeiten der Bush Administration eingespielt –  textlich von einer unglaublich erschreckenden Aktualität zeigt.

Songs: *** bis ****
Produktion: ****

Cover+Booklet Atwork: ***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

webdesign: luginbuehl.com